IATA-Agentur

Reisemittler, der von der International Air Transport Association (IATA) li­­zenziert ist für den Verkauf von Li­­nienflugtickets. Mit dieser Lizenzierung werden verschiedene Zwecke verfolgt. Zum einen vereinfacht sie den Absatz und die Abrechnung der Tickets zwischen Reisebüro und Fluggesellschaften, was sonst nur auf der Grundlage einer Vielzahl von Ein­zelverträgen möglich wäre. Zum anderen kann dadurch die Qualität der Vermittlung von Flug­leistungen sichergestellt werden.

Auf Antrag erfolgt die Lizenzierung nach Überprüfung des Vorliegens aller Zulassungskriterien. Dazu gehören ei­ne gültige Gewerbeanmeldung als Reisemittler oder Reiseveranstalter, der Nachweis qualifizierten Per­so­­nals, der Anschluß an ein Com­pu­ter­re­­servierungssystem (CRS), eine Bank­­bürgschaft oder dementsprechen­de Sicherheiten zum Schutz der einge­nom­­menen Kundengelder. Wenn noch Papiertickets ausgestellt werden sollen, müssen zudem die Si­­che­­­rung der Geschäftsräume gegen Ein­­bruch und ein entsprechender Tre­­sor für die Aufbewahrung der Stan­dardverkehrsdokumente (Blanko­tickets) nachgewiesen werden. Bei ausschließlicher Ausstellung elektronischer Tickets entfällt dieser Punkt. (jwm)