Deutsch  |  Englisch
 

Infos und Tipps



Rainer Seidlitz vom TÜV Süd gibt Tipps zur Onlinebuchung

Der Urlaub fängt am Computer an
Bequem, schnell und kein großer Aufwand: Reisen online zu buchen erfreut sich einer immer größerer Beliebtheit. Wer aber Reisen über Internet-Portale erstehen will, sollte immer ein Augenmerk auf die Sicherheit haben. Wichtig sind dabei vor allem ausführliche Angebotsbeschreibungen, Anbieterangaben sowie ein konsequenter Datenschutz. Die folgenden Informationen sollen Ihnen helfen, Ihre persönlichen Daten vor möglichen Missbrauch zu schützen.

Fast ein Drittel aller Reisen werden online gebucht
Immer mehr Menschen nutzen das Internet auch für die Buchung des Urlaubs. So kann in aller Ruhe recherchiert und verglichen werden. Laut dem Marktforschungsunternehmen GfK sind im ersten Halbjahr 2008 fast ein Drittel aller Reisen online gebucht worden. Der Anteil von Onlinebuchungen bei Reisen wächst kontinuierlich.

Doch niemand sollte vorschnell zur digitalen Kasse gehen. Denn schließlich werden beim Kauf im Netz persönliche und oft sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Kontoverbindungen übermittelt. Werden diese unverschlüsselt übertragen oder sind die Online-Systeme der Anbieter schlecht gesichert, können sich Betrüger leicht Zugriff verschaffen

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Kriterien, die gute und vor allem sichere Online-Reiseportale erfüllen sollten:

 
  • Der erste Blick auf eine Reise-Website ist für den Nutzer oft entscheidend und sagt auch viel über die Qualität einer Website aus: Ein hoher Qualitätsanspruch des Anbieters sollte bereits auf der Startseite sichtbar werden. Dazu gehört eine übersichtliche Gestaltung, die eine benutzerfreundliche Anwendung ermöglicht, die auch emotionale Aspekte, die „Lust auf Urlaub“ machen, bedingen kann. Es sollte unmittelbar deutlich werden, welche Reise- und Informationsangebote auf der Website gefunden werden können und wie der Zugang zu diesen erfolgt.
  • Der Kunde sollte möglichst unkompliziert Angaben zur Identität des Online-Anbieters finden können. In jedem Fall sollten der Name, die Rechtsform des Unternehmens, z. B. GmbH, der Name des Vertretungsberechtigten, die vollständige Adresse, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse und die Handelsregisternummer angegeben sein. Bei Anbietern, die lediglich ein Postfach angeben oder für den telefonischen Kontakt nur eine 0900-Nummer zur Verfügung stellen, sollten Sie auf keinen Fall buchen.
  • Nehmen Sie die Darstellung des Angebots genau unter die Lupe. Hotel, gewünschte Kategorie, Verpflegung und weitere Leistungen sollten detailliert beschrieben sein. Auch bei Pauschalreisen müssen bestimmte Informationen genannt werden, bspw. Reiseziel, Unterbringung und Verpflegung, Reiseroute, Transportmittel, Reisepreis, Pass- und Visumerfordernisse sowie vorgeschriebenen Impfungen. Außerdem sollten Angaben zu möglichen Zusatzkosten wie Serviceentgelte, Bearbeitungs- oder Ticketgebühren gemacht werden. Aus der Beschreibung sollte darüber hinaus hervorgehen, wer Ihr Vertragspartner wird: Der Reiseanbieter oder das Hotel direkt vor Ort. Der Vertragspartner haftet für etwaige Mängel, dabei gilt das jeweilige Landesrecht.
  • Ein weiterer Punkt sind die Bedingungen des Kaufvertrags zwischen Online-Reiseanbieter und Kunde, die meist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) angegeben sind. In seriösen Internet-Portalen sollten diese gut auffindbar und verständlich verfasst sowie ausdruck- und speicherbar sein. Daraus sollte u.a. hervorgehen, wann welcher Betrag der Kosten zu zahlen ist.
  • Allgemein sollten Sie bei Reisebuchungen im Internet bei der Dateneingabe höchste Sorgfalt walten lassen: Tippfehler, Zahlendreher und andere Flüchtigkeitsfehler können die Reisefreude schnell verderben: Sind Name oder Adresse falsch getippt, sind die Dokumente evtl. ungültig oder kommen gar nicht bei Ihnen an.
  • Oft werden Kunden aufgefordert, persönliche Informationen wie Geburtsdatum oder persönliche Präferenzen preiszugeben. Ist die Angabe von Daten, die nicht für die Abwicklung der Buchung nötig sind, verpflichtend für eine Buchung, ist Vorsicht angebracht. Dann sollte der Anbieter erklären, wozu er diese benötigt. Vertrauenswürdige Online-Reiseportale überlassen es dem Kunden, ob sie zusätzliche Informationen zu ihrer Person geben wollen. Auch weitere Services, wie Newsletter-Abonnements sollte der Käufer aktiv zu- und auch wieder absagen können. Überprüfen Sie darüber hinaus die Angaben zum Datenschutz: Verpflichtet sich der Anbieter Ihre Daten vertraulich zu behandeln?
  • Bevor die Bestellung abgeschickt wird, sollte die Auswahl noch mal überprüft werden: Sind da wirklich nur die Leistungen drin, die tatsächlich ausgewählt wurden? Stimmen die Reisedaten? Und natürlich: Stimmt der Endpreis?
  • Reiseportal sollte mehrere Bezahlvarianten im Angebot haben: per Lastschrift, auf Rechnung, per Einzug, mit Kreditkarte&.
  • Ein entscheidendes Merkmal sollte der ausgewählte Internet-Reiseanbieter auf jeden Fall haben: Eine sichere Datenübermittlung: Dies lässt sich häufig durch ein „https“ in der Adresszeile und das Schloss-Symbol am unteren Rand des Browserfensters, meist unten rechts am Bildschirmrand, erkennen. Ist das Schloss zu, werden die Daten verschlüsselt übertragen.
  • Für diejenigen, die ihre Online-Buchung eben erledigt haben, gibt es noch einen weiteren Tipp: Hilfreich ist es, sich die Seiten mit der Buchung und der Bestätigung des Online-Reiseanbieters auszudrucken. Dann kann – im Falle eines Falles – nachgewiesen werden, dass die gebuchten Leistungen auch so angeboten wurden.
Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, achtet auf ein Prüfzeichen einer unabhängigen Organisation. Das Zertifikat gibt es nur für Internet-Seiten, die einfach zu bedienen sind und eine sichere Übertragung von Daten gewährleisten. Online-Reiseportale, die mit dem „s@fer-shopping“-Siegel von TÜV SÜD ausgezeichnet sind, wurden nicht nur auf sichere Datenübermittlung oder schlüssige Leistungsbeschreibungen geprüft. Auch die Übersichtlichkeit der Websites, die Buchungsabwicklung vor Ort oder die Bearbeitung von Kundenanfragen gingen in die Bewertung mit ein.

Mehr Informationen zum „s@fer-shopping“-Siegel finden Sie hier »

Ansprechpartner:

TÜV SÜD Management Service GmbH
Herr Rainer Seidlitz
Leiter Strategische Geschäftseinheit IT & Internet der TÜV Süd Management Service GmbH
Ridlerstraße 65
D-80339 München

Telefon (Internet-Zertifizierungen): 0800 5791 5005 (kostenfrei)
Telefon aus dem Ausland: +49 (0)89 5791 4300
Telefax: +49 (0)89 5155 1097

E-Mail: info@safer-shopping.de

Web: www.safer-shopping.de

Verbraucher konkret - Themenheft

Eine Broschüre der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V in Zusammenarbeit mit dem VIR (Erscheinungsjahr März 2009).

Ein nützlicher Verbraucher-Ratgeber rund um die Reisebuchung im Internet. Das 16-seitigeThemenheft informiert u.a. über die Regeln im Internet und gibt Tipps, wie Verbraucher eine seriöse Internetseite erkennen können. Fachleute erklären die wichtigsten Fachbegriffe und haben die wichtigsten Fakten über das geltende Reiserecht zusammengestellt. Informationen zur Reiseschiedsstelle, der kostenlosen Schlichtungsstelle für Online-Reisen, zum Klimaschutz und viele Adressen runden den vielfältigen Inhalt ab.

Jetzt hier bestellen!
 

12 Goldene Regeln ...

...für Reisebuchungen im Internet




Eine Broschüre von klicksafe.de, der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, in Kooperation mit der LfM, Erscheinungsjahr Dezember 2006.

In dem kostenlosen Leitfaden „12 goldene Regeln für Reisebuchungen im Internet" sind mit Hilfe anschaulicher Beispiele und Tipps die einzelnen Prüfkriterien aufgeführt, die das Online-Buchen transparent und sicherer machen.

Broschüre "12 goldene Regeln für Reisebuchungen im Internet"
 

Abonnieren

 
RSS VIR Presse
Auf Twitter folgen
Auf Facebook folgen
VIR Newsletter


 
 
Die Online-Buchung
Reiserecht
Infos und Tipps
Seriöse Reiseportale
Reisetipps von Touristik Insidern
Interessante Links

Anzeige

Heimat Urlaub:
Eine Deutschland Reise entdecken in Zeiten der Krise besonders junge Familien wieder für sich.
 
 
   |   Home    |   Impressum    |   Datenschutz    |   Sitemap
© Verband Internet Reisevertrieb e.V.