Deutsch  |  Englisch
 

Pressemitteilungen 2015

<<<<< 1 2 3 4 5   >>>>>     1 / 5
Expedia.com setzt sich bei den etablierten Unternehmen durch
München, den 17. Juni 2015 – Als „einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung“ wertet der Verband Internet Reisevertrieb e. V. (VIR) die Unterzeichnung des Verhaltenskodex Code of Conduct durch Unister Travel. Das Leipziger Unternehmen, das eine Fülle an Online-Reisebüros wie Ab-In-Den-Urlaub.de und Fluege.de betreibt, hatte heute bekanntgegeben, dass es sich den mehr als 140 Unternehmen angeschlossen hat, die die freiwillige Selbstverpflichtung für kundenfreundliche und faire Werbung im Internet bereits unterzeichnet haben.
München, den 11. Juni 2015 (w&p) – Städte und Individualreiseziele sind Trumpf: Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Studie des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) in der neuesten Reiseanalyse 2015. Die beiden Organisationen haben den Anteil von Internetbuchungen bei den Deutschen untersucht und den heutigen Status mit dem von 2006 verglichen. Wichtigstes Ergebnis: Der Anteil ist für alle Reisesegmente gestiegen. Insgesamt werden heute rund 35 Prozent und damit etwa ein Drittel aller Urlaubsreisen ab fünf Tage im Internet gebucht. Metropolen und Fernziele, die sich gut individuell bereisen lassen, werden von deutschen Urlaubern besonders gerne online gebucht.
München, den 3. Juni 2015 – Entscheidung mit weitreichenden Folgen für Vertrieb und Konsument: Als solchen bewertet der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) die Ankündigung der Deutschen Lufthansa, künftig eine Gebühr von 16 Euro bei der Nutzung der GDS zu erheben. Die größte deutsche Fluggesellschaft hatte diese gestern sehr überraschend kommuniziert und plant die Neuerung bereits zum 1. September 2015.
München, den 3. Juni 2015 (w&p) – Das Rennen ist eröffnet: Für die jährlich stattfindenden Online Innovationstage hat der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) nun die Finalisten für den Sprungbrett-Wettbewerb verkündet. Dabei werden regelmäßig die besten Geschäftsideen innerhalb der Touristikbranche gekürt. Neben Start-ups werden auch 2015 wieder etablierte Unternehmen mit ihren Innovationen um die Gunst des Fachpublikums werben. Die Veranstaltung findet am 24./25. Juni 2015 im Marshall-Haus auf dem Gelände der Messe Berlin statt. Insgesamt gingen 54 Bewerbungen ein.
München, den 2. Juni 2015 (w&p) – Neuerungen mit Herausforderungen für die ganze Branche: Als solche bewertet der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) die neue Pauschalreiserichtlinie der EU. Zwar begrüßt der VIR prinzipiell, dass mit der neuen EU-Richtlinie der Verbraucherschutz gestärkt werden soll, betont aber gleichzeitig, dass sie die Branche vor große Herausforderungen stellen wird. Zudem prognostiziert der VIR, dass auf Bundesebene sicher Anpassungen notwendig sein dürften. Die deutsche Regierung hat zwei Jahre Zeit, die Regelungen der Europäischen Union zu implementieren. Als Vereinigung der Online-Reisebranche sieht sich der Verband in der Rolle einer beratenden Institution.
München, den 1. Juni 2015 (w&p) – Eine Verstärkung vor allem für den Bereich Verbraucherschutz stellt die Aufnahme der Passengers friend GmbH als neues Fördermitglied für den Verband Internet Reisevertrieb e. V. (VIR) dar. Mit dem Neuzugang erweitert sich nicht nur der Kreis der VIR-Förderer auf nunmehr 36 Unternehmen. Vielmehr bringt das Fluggastrechte-Portal (www.passengersfriend.com) zukünftig auch sein Know-how im Segment Reiserecht in die Verbandsarbeit mit ein.
München, den 21. Mai 2015 (w&p) – Stelldichein der Experten: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hat die Redner der diesjährigen VIR Online Innovationstage bekannt gegeben. Die Veranstaltung gilt als das wichtigste Treffen der Online-Reiseindustrie und findet in diesem Jahr am 24. und 25. Juni im Marshall-Haus der Messe Berlin unter dem Thema „Innovationen – einen Schritt voraus sein“ statt.
München, den 15. April 2015 (w&p) – Großer Schritt in die richtige Richtung: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) begrüßt die deutlichen Worte von EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Verstager gegenüber dem US-amerikanischen Internetkonzern Google. Nach jahrelangen Protesten unterschiedlichster Branchenverbände – darunter auch der VIR – hatte diese das Vorgehen des Unternehmens jüngst als unfair gegenüber den Wettbewerbern bezeichnet.
<<<<< 1 2 3 4 5   >>>>>     1 / 5
 

VIR Pressekontakt

Sie haben Fragen zu unserer Pressearbeit oder benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns: presse@v-i-r.de
 

Akkreditierung

Sie möchten in unseren Presseverteiler aufgenommen werden?

Registrieren Sie sich hier »
 

Abonnieren

 
RSS VIR Presse
Auf Twitter folgen
Auf Facebook folgen
VIR Newsletter


 
 
Pressemitteilungen
Pressearchiv
Pressematerial
 
   |   Home    |   Impressum    |   Datenschutz    |   Sitemap
© Verband Internet Reisevertrieb e.V.